Informationen der Vorstandschaft

Liebe Mitglieder der Tennisabteilung,
wir, Marc Röttig und Axel Lutz, sind stolz und dankbar, in der Hauptversammlung vom 22.März zum neuen ersten und zweiten Vorstand der Tennisabteilung gewählt worden zu sein.
Wir übernehmen diese Ämter mit großer Freude und wollen das bisher wunderbar gelebte, Generationen-übergreifende Zusammensein in unserer Abteilung weiter wahren und stärken.
Ausdruck dieser Kontinuität ist auch die Tatsache, dass uns der Ausschuss, fast unverändert zum letzten Jahr, weiterhin unterstützt.
Unser Dank gilt unseren Vorgängern: Eckart Heermann, Martin Jocher und Ralf Bürkle, die mit viel Engagement und Hingabe die Weichen für die positive Entwicklung unseres Clubs gestellt haben. Für ihren langjährigen Einsatz werden wir im Sommer ein kleines Abschiedsfest veranstalten. Ebenso möchten wir allen Mitgliedern für ihr fortwährendes Engagement und ihre Treue zum Verein danken. Es ist Euer unermüdlicher Einsatz, der unseren Club lebendig und erfolgreich macht.
Ein besonderer Glückwunsch geht an unser ältestes Mitglied Hermann Lutz, der am 28. Mai stolze 90 Jahre alt wird. Wir wünschen ihm im Namen des Vorstandes und aller Mitglieder alles erdenklich Gute zum Geburtstag.


Für das anstehende Tennisjahr können wir Euch, neben den traditionellen Turnieren und Wettkämpfen, unsere gut besuchten und geselligen Veranstaltungen anbieten, die den Gemeinschaftsgeist fördern und das Vereinsleben bereichern. Die Termine der Clubabende, die Herrmann und Irmi Unsöld mit Euch allen bereits organisiert haben, findet ihr als Anhang
zu diesem Rundschreiben.

Ebenso finden sich dort alle Spieltermine unserer drei Mannschaften der Saison 2024: Herren 40, Herren 65 und Herren 70 Doppelrunde. Wir freuen
uns wie immer auf Euren Besuch.



Zudem werden wir die gute Jugendarbeit fortführen und uns weitere Wege überlegen neue Mitglieder für uns zu gewinnen. Unser Ziel ist es, den Club sowohl für ambitionierte Spielerinnen und Spieler als auch für unsere Freizeitsportler und Freunde der Abteilung weiterhin attraktiv und als zweite Heimat zu gestalten.
Jugendsportwartin Monika Mast, unterstützt durch Hermann Unsöld, Helmut Schlagowsky und Gerold Pachlhofer, hat im April erfolgreich um Tennisnachwuchs aus dem Gymnasium geworben und uns eine weitere Trainingsgruppe beschert, die nun von Gerold trainiert wird.
Die drei Gruppen aus der letztjährigen Kooperation werden diesen Sommer von Corinna Schrag weiter trainiert. Ein Dank an unsere Trainer und unser erfolgreiches Werbeteam an den Altensteiger Schulen.


Wir freuen uns auf ein ereignisreiches Jahr mit vielen schönen Momenten auf und neben dem Platz. Gemeinsam werden wir unseren Tennisclub als einen Ort der Begegnung, des Sports und der Freundschaft bewahren und weiterentwickeln.


Mit sportlichen Grüßen


Marc Röttig Axel Lutz

1.Vorstand 2. Vorstand

Termine der Sommersaison 23024 im Überblick

Ab Mai bis zu den
Sommerferien
Tennis-AGs mit Kindern und Jugendlichen
der Grundschule und des Gymnasiums
Ab Mai Tenniskurse mit Kindern und Jugendlichen
Ab Mai Schnupper-Tennis für Tennis-Interessierte
22.5. Clubabend Jocher
29.5. Clubabend Heermann
3.6. Herren 70 Althengstett 1 – Altensteig 1 (10:00 Uhr)
5.6. Clubabend Annoff
10.6. Herren 70 Altensteig 1 – Bad Wildb./Calmb./Neuenb. 1 (10:00 Uhr)
12.6. Herren 65 Ingersheim 1 – Altensteig 1 (11:00 Uhr)
12.6. Clubabend Fiorenzo
19.6. Herren 65 Altensteig 1 – Neuhengstett/Simmozheim 1 (11:00 Uhr)
22.6. Herren 40 Altensteig 1 – Baiersbr./Klosterreich. 2 (14:00 Uhr )
1.7. Herren 70 Altensteig 1 – Althengstett 1 (10:00 Uhr)
3.7. Herren 65 Sportkultur Stuttgart 1 – Altensteig 1 (11:00 Uhr)
3.7. Clubabend Fiorenzo
6.7. Herren 40 Ehningen 1 – Altensteig 1 (14:00 Uhr )
8.7. Herren 70 Bad Wildb./Calmb./Neuenb. 1 – Altensteig 1 (10:00 Uhr)
10.7. Herren 65 Dettenhausen 1 – Altensteig 1 (11:00 Uhr)
10.7. Clubabend Mast
14.7. Herren 40 Mössingen 1 – Altensteig 1 (10:00 Uhr)
15.7. Herren 70 Neuhengstett/Simmozheim 1 – Altensteig 1 (10:00 Uhr)
17.7. Herren 65 Altensteig 1 – Leonberg/Eltingen 1 (11:00 Uhr)
17.7. Clubabend Guthe
20.7. Herren 40 Altensteig 1 – Münchingen 1 (14:00 Uhr)
24.7. Clubabend Drews
25.7. Beginn Sommerferien
31.7. Clubabend Pachlhofer/Schlagowsky
7.08. Clubabend Bertram
14.08. Clubabend Jocher
21.8. Clubabend Baitinger
24.8. Freundschaftsspiel Senioren – Mixturnier gegen Pfrondorf-Mindersbach in Altensteig
28.8. Clubabend Bühler/Flaig
7.9. Ende Sommerferien
11.9. Clubabend Lutz
14.-15. Vereinsmeisterschaften
18.9. Clubabend Helfrich

25.9. Clubabend Nossek 21.-22.9. Vereinsmeisterschaften ( Ersatztermin )
5.10. Saisonabschluß
12.10. Anlage einwintern
4.12. Abschlussessen der Senioren in der Traube in Altensteig
________________

Trainingslager in Südtirol auf hohem Niveau

Vom 2. – 5. Mai machten sich 11 Tennisspieler unseres Vereins auf den Weg nach Schlanders/Südtirol um sich auf die schwere Verbandsrunde vorzubereiten. Wie auch im letzten Jahr begeisterte unser Trainer Christian ( Inhaber der Lizenz des Italienischen Tennisverbands) immer wieder aufs Neue. An 4 Tagen wurden jeweils 2 Stunden trainiert und bei gutem Wetter wurden manche Schweißtropfen vergossen. Nach dem Training konnte man sich im sehr gut geführten Hotel im Wellnessbereich und bei hervorragender Verpflegung entspannen. Dank an dieser Stelle an Axel Lutz, der die Organisation in bewährter Weise übernommen hatte.

Die Teilnehmer beim Trainingslager in Schlanders vom 2. – 5. Mai 2024

Saisoneröffnung am 1.Mai

Traditionell werden die Plätze zur Sommersaison am 1. Mai für den Spielbetrieb freigegeben. Ab 15 Uhr gibt es auf der Terrasse und im Clubheim Kaffee und Kuchen. Alle Mitglieder und Freunde der Tennisabteilung sind herzlich eingeladen.

Tennisabteilung wählte neue Führungsmannschaft

Bei der Jahreshauptversammlung der Tennisabteilung konnte Abteilungsleiter Eckart Heermann in seiner letzten Sitzung als Präsident ein volles Haus im Gasthaus Traube begrüssen, unter anderem auch den 1.Vorsitzenden des Gesammtvereins, Hartmut Flad.

In seinem Rückblick konnte Eckart Heermann von einer intakten Abteilung berichten. Zahlreiche Veranstaltungen wie Mixed-Turniere, Doppelturnier, Vereinsmeisterschaften, Sommerfest, Saisoneröffnung am 1.Mai, Rundenabschluss, Saisonabschlusswanderung u.m. sorgen für ein reges Gemeinschaftsleben in der Tennisabteilung. Nicht zu vergessen die geliebten Clubabende (immer Mittwochs ab 19 Uhr auf der Anlage). Um die wunderschön gelegene Tennisanlage immer auf einem entsprechenden Niveau zu halten ist natürlich die Mitarbeit aller Mitglieder erforderlich. Hierfür gebührt allen Helfern herzlichen Dank. So z.B. den Damen unter der Regie von Monika Mast, die das Clubheim vor der Sommersaison seit Jahren auf Hochglanz bringen Eckart Heermann bedankte sich auch für die jederzeit vertrauensvolle und konstruktive Mitarbeit des Abteilungsausschusses. Danke auch den zahlreichen Sponsoren für ihre nicht immer selbstverständliche Unterstützung der Abteilung sowie der Stadt Altensteig für ihr Entgegenkommen.

Im sportlichen Bereich konnte Sportwart Axel Lutz auf eine erfolgreiche Sommerrunde 2023 zurückblicken. In der Oberligastaffel auf Verbandsebene konnte die Herren 30 und Herren 60 jeweils nach spannenden Partien die Klasse halten. Die Herren 70 belegten in der Doppelrunde einen zweiten Platz. Eindeutig kam im Bericht der Jugendsportwartin Monika Mast zum Ausdruck, dass der eingeschlagene Weg für eine erfolgreiche Jugendarbeit verstärkt fortgesetzt werden soll. So auch der einstimmige Tenor der Versammlung. Um das ganze auch finanziell stemmen zu können, erhielt die Tennisjugend eine größere finanzielle Unterstützung von unserem Mitglied und Kunsthallenbetreiber Hermann Unsöld. Volker Noseck, ehemaliger Vorstand und Vereinsmitglied, kündigte ebenfalls eine Unterstützung in dieser Richtung an. Auch die Schnupper-Abos für Tennisinteressiert werden in dieser Sommersaison wieder angeboten.

Helmut Schlagowsky berichtet für den verhinderten Kassier Ralf Bürkle von einer gesunden Kassenlage. Allerdings belasten immer höhere Ausgaben wie z.B. dass Herrichten der 5 Sandplätze die Kasse enorm.

Geprüft wurde die Kasse von Joachim König und Helmut Schlagowsky. Joachim König konnte in seinem Bericht dem Kassier Ralf Bürkle eine einwandfreie Kassenführung bescheinigen.

Die Entlastung der gesamten Vorstandschaft wurde durch Manfred Jocher vorgenommen und erfolgte einstimmig.

Bei den anschließenden Wahlen stellte sich Eckart Heermann nach 11 erfolgreichen Jahren an der Spitze der Tennisabteilung nicht mehr zur Wahl. Er wurde mit einer Dankesrede von Helmut Schlagowsky, einem Präsent, und lang anhaltendem Beifall für seinen beispielhaften Einsatz für die Tennisabteilung verabschiedet. Auch der 2.Vorsitzende Martin Jocher verzichtete auf eine weitere Kandidatur, steht der Abteilung aber weiterhin u.a. als Spieler zur Verfügung. Auch Martin Jocher wurde mit einem Präsent und lang anhaltendem Beifall für seine Vereinsarbeit von den Mitgliedern verabschiedet.Auch das Amt des Kassiers musste neu besetzt werden. Ralf Bürkle, der dieses Amt seit 22 Jahren ausübt, konnte an diesem Abend leider nicht anwesend sein. Auch ihm wurde für seine treuen Vereinsdienste gedankt. Auf ihn wartet dann noch bei einer separaten Verabschiedung u.a. eine Ehrung seitens des WTB.

Bei den anschließenden Neuwahlen erhielten alle vorgeschlagenen Mitglieder das Vertrauen und wurden einstimmig in ihre neuen Ämter gewählt.

Neuer Abteilungsleiter wurde Marc Röttig. (für Eckart Heermann)(Sein Stellvertreter ist Axel Lutz (für Martin Jocher)

Als neuer Sportwart wurde Wolfgang Baitinger gewählt (für Axel Lutz) Stellvertretender Sportwart bleibt Nico-Noel Annoff. Das Amt der Jugendwartin übt weiterhin Monika Mast aus. In das Amt des Kassiers wurde Axel Lutz gewählt (für Ralf Bürkle). Helmut Schlagowsky übt weiterhin das Amt des Schriftführers aus und ist für die Fachbereichsleitung Kommunikation und Sponsoring zuständig. Als Beisitzer wurden gewählt Karl Wallraff (Fachbereichsleitung Anlagenbetreuung Plätze), Hermann Unsöld ( Sonderaufgaben) Konstantin Mast ( Stv. Betreuung Tennis-Nachwuchs) Eckart Heermann (Sonderaufgaben) und Gerold Pachlhofer ( Unterstützung Trainingsbetrieb)

Mit dieser Führungsmannschaft sollte es der Tennisabteilung gelingen auch in Zukunft eine erfolgreiche und interessant Vereinsarbeit betreiben zu können.

Weiter nehmen für den Verein Verantwortung :

Manfred Jocher und Giovanni Fiorenzo ( Getränke Clubheim), Gudrun und Joachim König ( Clubheimkasse), Irmi Unsöld und Bärbel Heermann ( Einteilung Clubabende, Unterstüzung Clubheim).

Der neue Vorstand Marc Röttig bedankte sich bei den Mitgliedern für das in Ihn gesetzte Vertrauen. Mit gemeinsamer Stärke sollten die gestellten Aufgaben erledigt werden können, damit die Tennisabteilung auch weiterhin als eine feste Größe im Altensteiger Sport und der Gemeinschaft angesehen werden kann.

Einladung zur Jahrershauptversammlung 2024

Am Freitag, dem 22.März 2024 findet um 19 Uhr im Gasthaus Traube in Altensteig unsere diesjährige Jahreshauptversammlung statt.

Mögliche Anträge zur Tagesordnung sind bis spätestens eine Woche vor dem Versammlungstagschriftlich, telefonisch oder per E-Mail an Abteilungsleiter Eckart Heermann, Silcherweg 27, 72213 Altensteig, E-Mail eckart.heermann@tennis-altensteig.de Tel.:07453/9580310 zu richten

Tagesordnung:

01 Begrüßung 02 Bericht des Abteilungsleiters 03 Berichte des Sportwarts und der Jugendsportwartin 04 Kassenbericht 05 Kassenprüfungsbericht 06 Aussprache über die Berichte 07 Entlastung 08 Jahresprogramm 2024 09 Neuwahlen 10 Verschiedenes 11 Wünsche, Anregungen

Eckart Heermann Abteilungsleiter

Rundschreiben 1/2024

Liebe Mitglieder,
liebe Tennisfreundinnen und Tennisfreunde,
bis wir im Frühjahr wieder auf unseren eigenen Plätzen trainieren können, gehen noch einige Wochen ins Land. Trotzdem ist es jetzt an der Zeit, die Weichen für einen gelungenen Tennissommer zu stellen.


Jahreshauptversammlung am 22. März
Unsere diesjährige Jahreshauptversammlung findet am Freitag, dem 22. März
2024 um 19 Uhr im Gasthof Hotel Traube in Altensteig statt. Die offizielle
Einladung der Mitglieder liegt diesem Rundschreiben bei.
Neben den üblichen Regularien stehen Neuwahlen auf dem Programm. Es wird im Ausschuss einige personelle Veränderungen geben. Wie angekündigt, stelle ich mich aus Altersgründen nicht mehr zur Wahl. Ralf Bürkle, der seit Jahrzehnten unsere Finanzen verwaltet, hat in Schweden eine neue Heimat gefunden. Er gibt sein Amt deshalb ebenfalls ab. Auch Martin Jocher, bisher stellvertretender Abteilungsleiter, kandidiert bis auf Weiteres nicht mehr, da er beruflich und familiär sehr stark eingespannt ist. Als Mannschaftsspieler und Mannschaftsführer stellt er sich aber weiterhin zur Verfügung. Die Beratungen über die künftige Zusammensetzung unseres Ausschusses sind inzwischen weit fortgeschritten. Es bestehen gute Aussichten, dass wir nach der Wahl mit einer schlagkräftigen Mannschaft und neuem Schwung weitermachen können.
Bitte nehmt Euch die Zeit, an der Hauptversammlung teilzunehmen.


Zum Sportbetrieb
Unsere Mannschaften haben in der vergangenen Verbandsrunde gute Ergebnisse erzielt. Zwar konnte keine Meisterschaft gefeiert werden, dies zu erwarten, wäre auch vermessen gewesen, zumal zwei Teams bereits hochklassig spielen. Es ist aber auch keine Mannschaft abgestiegen.
Unsere Herren 30, geführt von Kapitän Martin Jocher, erreichten in der spielstarken Oberligastaffel den 4. Tabellenplatz. Sie können mit diesem Ergebnis gut leben und weiterhin in der Oberliga mitmischen.
Auch die Herren 60, ebenfalls in der Oberligastaffel, waren erfolgreich. Sie landeten in der Endabrechnung auf Platz 5, was zum angestrebten Klassenerhalt ausgereicht hat. Mannschaftsführer war Gerold Pachlhofer.
Die Herren 65 spielten auf Bezirksebene, mit Karl Wallraff als Mannschaftsführer. Sie kamen in der Abschlusstabelle auf den 3. Rang. Die Begegnungen unserer 65-iger waren äußerst spannend und hart umkämpft. Alle Matches endeten 3 : 3 unentschieden. Über Sieg oder Niederlage entschied jeweils die Zahl der gewonnenen Sätze, hier war Altensteig knapp im Vorteil.


Zur 2022 neu eingeführten Doppelrunde hatten wir eine Herren 70 Mannschaft
gemeldet. Sie wurde unter der Leitung von Manfred Jocher Tabellenzweiter.
Unsere Spieler waren 2023 stark gefordert, vielleicht sogar zu stark. Karl Wallraff bestritt sage und schreibe 22 Rundenspiele, unser unverwüstlicher Rainer Lumpe kam auf 20 Einsätze. In Anbetracht unserer derzeit eher „dünnen“ Spielerdecke haben wir uns dazu entschlossen, im Jahr 2024 nur noch mit 3 Mannschaften anzutreten. Gemeldet sind auf Verbandsebene, jeweils in der Oberligastaffel, eine Herren 40 Mannschaft sowie eine
Herren 65 Mannschaft (nach dem Wechsel der bisherigen Herren 60 zu den Herren 65).
Die Herren 70 spielen auf Bezirksebene wieder eine Doppelrunde.
Unsere Mannschaftsspieler trainieren den Winter über regelmäßig in der Walddorfer Tennishalle. Um sich auf die Sommersaison vorzubereiten, fährt anfangs Mai eine größere Spielergruppe wieder ins Trainingslager nach Schlanders in Südtirol. Der rege Trainingsbetrieb nährt die Hoffnung auf eine erneut erfolgreiche Spielrunde. Wir lassen mit unseren Bemühungen, Tennisnachwuchs zu generieren, nicht nach. Zur Zeit trainieren in der Walddorfer Halle 11 Jungs und Mädchen, die von einer externen
jungen Trainerin, die ihre Sache sehr gut macht, angeleitet werden. Aus unseren eigenen Reihen stehen uns derzeit leider keine Kräfte zur Verfügung, die ausreichend Zeit haben, ein Kindertraining über längere Zeit hinweg zuverlässig sicherzustellen. Dies ist sehr bedauerlich. Wir hoffen, einen Weg zu finden, das Training mit den vorhandenen Kindern im Sommerhalbjahr fortzusetzen.


Reges Gemeinschaftsleben
Die Tennisabteilung punktet mit einem regen Gemeinschaftsleben, das vor allem bei den mittwochabends auf ihrer Anlage stattfindenden Clubabenden sichtbar wird. Alle Clubabende, je nach Wetterlage im Clubheim oder auf der Clubheim-Terrasse, waren wieder gut besucht. Es gab regelmäßig ein Vesper oder kleines Essen, das von Mitgliedern vorbereitet und serviert wurde. Dafür sind wir den Wirten und Wirtinnen sehr dankbar. Wir hoffen, dass auch im Sommer 2024 wieder genügend Mitglieder bereit sind, wenigstens an einem Mittwochabend die Bewirtung zu übernehmen. Bitte sagt nicht nein, wenn ihr gebeten werdet, diesen Dienst zu übernehmen.
Gute Gelegenheiten, die Gemeinschaft zu pflegen, sind 2024 z. B. unsere
Saisoneröffnung am 1. Mai, das Doppelturnier (Bändelesturnier) am Pfingstmontag, ein Sommerfest bzw. Spielrundenabschluss am letzten Clubabend vor den Sommerferien, das Senioren-Mixed-Turnier im August, dieses Jahr auf unserer Anlage, oder die Saisonabschlusswanderung, voraussichtlich am 5. Oktober.

Das komplette Jahresprogramm mit allen wichtigen Terminen, einschließlich der Spieltage der Mannschaften, wird auf unserer Homepage veröffentlicht, sobald alle Termine sicher bekannt sind.


Pflege und Instandhaltung unserer Anlage
Die Pflege und Unterhaltung unserer vereinseigenen Anlage erfordert einen erheblichen Arbeitsaufwand, der über die alljährliche Frühjahrsinstandsetzung der Spielfelder hinausgeht. Auch die Zuwegung und die Umgebung unserer Terrasse bedürfen einer regelmäßigen Pflege, ebenso das Clubheim mit Clubheimküche und Kühltheke.
Wir konnten die anfallenden Arbeiten in den vergangenen Jahren gut bewältigen, weil genügend Mitglieder bereit waren, sich ehrenamtlich einzubringen. Allerdings ist die Schar der Helferinnen und Helfer trotz unserer regelmäßigen Aufrufe eher kleiner geworden. Deshalb ergeht einmal mehr die Bitte, mitzuhelfen, insbesondere wenn im April die Frühjahrsinstandsetzung ansteht. Wenn wir gemeinsam anpacken und eine Aufgabe gut bewältigen, sind die Arbeitseinsätze nicht nur Last, sondern können auch Spaß machen.


Dank an Mitglieder und Sponsoren
Alle Mitglieder, die im Verein aktiv mithelfen und Hand anlegen, verdienen unseren Respekt und unsere Anerkennung. Sie tragen entscheidend dazu bei, dass unsere Abteilung gedeihlich weiterleben kann.
Besonders danken möchte ich für das immer gute und konstruktive Miteinander im Ausschuss, das die Vereinsarbeit wesentlich erleichtert und auch Freude macht.
Herzlichen Dank auch allen, die uns jedes Jahr finanziell unterstützen, großzügigen Spendern, der Geschäftswelt, dem Werbering, der Sparkasse Pforzheim Calw, der Volksbank Nordschwarzwald und natürlich auch der Stadt Altensteig, die für uns stets ein offenes Ohr hat und uns im Rahmen der Vereinsförderung unter die Arme greift.
Ich wünsche schon heute allen Mitglieder ein schönes, vergnügliches und natürlich auch erfolgreiches Tennisjahr 2024.


Euer
Eckart Heermann

Vorbereitungen auf die Sommersaison laufen

Damit einer erfolgreichen Sommersaison nichts im Wege steht sind die Verantwortlichen schon eifrig dabei die Strippen zu ziehen.

Ein wichtiges Datum ist der 22.März 2024. An diesem Tag findet um 19 Uhr die Jahreshauptversammlung im Gasthaus „Traube“ statt. Bei den anstehenden Neuwahlen werden u.a. auch die Posten des 1. und 2. Vorsitzenden sowie des Kassiers neu besetzt werden müssen.

Zu der Jahreshauptversammlung ergeht herzliche Einladung an alle Mitglieder. Die Tagesordnung wird noch rechtzeitig bekannt gegeben.

Freuen wir uns jetzt schon auf eine schöne und erfolgreiche Sommersaison. Ein Dankeschön an alle die wieder einen Beitrag zu einem gelungenen Vereinsleben leisten.

EIN WEIHNACHTSGRUß Rückblick und Dank

Schon wieder geht ein Kalenderjahr zu Ende. Unglaublich, wie schnell die Zeit verrinnt.

Ich denke, wir dürfen auf ein gelungenes und auch sportlich erfolgreiches Tennisjahr zurückblicken. Unsere Abteilung ist nach wie vor gut aufgestellt. Schön, dass wir in letzter Zeit einige Mitglieder dazugewinnen konnten. Auch bei der Jugendarbeit geht es voran. Unser Vereinsleben floriert. Wir sind mit 2 Teams in der Oberligastaffel dabei, unsere Clubabende und andere Angebote werden von den Mitgliedern gerne angenommen.

Das alles ist nur möglich, weil wir in unserer Abteilung prima zusammenarbeiten. Sehr viele von uns bringen sich tatkräftig ins Vereinsleben ein, jeder auf seine Weise mit seinen Fähigkeiten und Möglichkeiten. So bilden wir eine Gemeinschaft, in der sich die Mitglieder wohlfühlen können.

Wir sollten die Angebote unserer Abteilung annehmen und wertschätzen. Sie bieten in einer herausfordernden Zeit Ablenkung von den Belastungen des Alltags und Entspannung beim gemeinsamen Sport.

Es ist jetzt Zeit, danke zu sagen. Unser herzlicher Dank gilt allen, die den Verein aktiv unterstützen, z.B. bei der Organisation des Spielbetriebs, beim Bemühen um den Tennisnachwuchs, bei der Pflege und Betreuung unserer Anlage, bei der Sorge um Geselligkeit und Vielfalt, bei der Erledigung der Verwaltungsaufgaben oder einfach durch ihr Kommen und Mitmachen. Ohne Euren Einsatz wäre unsere Abteilung nicht lebensfähig.

Unser Dank gilt auch der Altensteiger Geschäftswelt, die uns immer wieder nach Kräften unterstützt.

Euch allen eine schöne Advents- und Weihnachtszeit, einen gelungenen Jahreswechsel und alles Gute im neuen Jahr!

Im Namen des gesamten Ausschusses

Euer Eckart Heermann